"2016 ist für uns ein besonderes Jahr, denn der Phorms Campus Berlin Mitte feiert seinen 10. Geburtstag."

    Grußworte | Phorms Berlin Mitte

    Liebe Kinder, SchülerInnen, Eltern, MitarbeiterInnen, KollegInnen, Freunde, Ehemalige, KooperationspartnerInnen und InteressentInnen,

    Unser Campus in Mitte ist in den letzten 10 Jahren schnell gewachsen und hat sich als anerkannte Ersatzschule im Berliner Bildungswesen gut etabliert. Unsere Eltern vertrauen uns und auch der Senat von Berlin schätzt und unterstützt unsere Arbeit. Berlin Mitte hat sich innerhalb des Phorms-Netzwerks zum größten Standort entwickelt und wir können alle stolz auf das bisher Erreichte sein!

    Natürlich stehen wir nicht still und es werden auch in den kommenden Jahren neue Aufgaben auf den Campus zukommen, um sich im Einklang aller Beteiligten weiterzuentwickeln.
    Unser Kernkonzept ist und bleibt die bilinguale Erziehung. Im internationalen Umfeld ist der Umgang mit unseren Kindern eine unglaublich spannende Aufgabe, der wir uns jeden Tag mit großer Freude annehmen.

    Lassen Sie uns zum Jubiläum gern einmal auf das Vergangene zurückblicken und das Erreichte genießen. Auf den folgenden Seiten werden wir die rasante Entwicklung von Phorms beleuchten und das Vergangene Revue passieren lassen.

    Ich wünsche daher nun allen viel Spaß beim Durchstöbern dieser Jubiläumsseiten. Sie werden sehen, wir machen Dinge anders und ich lade Sie herzlich dazu ein.

    Viele Grüße,
    Marc Vehlow
    Schulleiter Phorms Campus Berlin Mitte

    Liebe Eltern, Kinder, SchülerInnen, Freunde, PartnerInnen und UnterstützerInnen des Phorms Campus Berlin Mitte,

    10 Jahre sind unter verschiedenen Gesichtspunkten eine lange Zeit. Für die Etablierung einer großen Bildungsorganisation mit einer Kindertagesstätte, Grundschule und einem Gymnasium ist dies allerdings ein eher kurzer Zeitraum.

    Beachtliches wurde geleistet, um aus einer ambitionierten Idee eine gut ausgelastete und geführte Organisation zu machen. Herzlichen Dank hierfür an alle Beteiligten, insbesondere den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der pädagogischen und der verwaltenden Arbeit.

    Die Gesellschaft verändert sich rasant, neues Wissen entsteht und Werthaltungen entwickeln sich weiter. Dies erfordert von Bildungsorganisationen sowohl eine kontinuierliche Selbstreflexion als auch Veränderungen. Darauf sind wir gut vorbereitet, so dass wir die nächste Dekade ebenfalls konstruktiv nutzen werden.

    Herzlichst,
    Dr. Carsten Breyde
    Geschäftsführender Direktor der Phorms Education SE